Elektroniker/in für Energie- & Gebäudetechnik

elektroniker

Aufgaben und Tätigkeiten kompakt

Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik planen und installieren elektrische Anlagen in Wohngebäuden oder gewerblichen Betrieben. Sie nehmen diese Anlagen in Betrieb und führen Wartungen und Reparaturen durch.

Typische Arbeitgeber sind Handwerksbetriebe, Energieversorgungsunternehmen und Krankenhäuser.

Tätigkeiten im Einzelnen

  • Planung der elektrischen Anlage nach Kundenvorgabe
  • Installation von Steckdosen, Beleuchtungsanlagen, Zähleranlagen, Hausanschlüssen, Maschinen- oder Produktionsanlagen und deren Anschluss an das Stromnetz
  • Kontrollieren der installierten elektrischen Anlage. Durchführung von Inbetriebnahmemessungen und Einweisung des Kunden
  • Fehlersuche und Behebung des Fehlers bei Störung oder Ausfall der Anlage
  • Installation und Konfiguration von Software und Bussystemen
  • Programmerstellung zu verschiedenen Steuerungen

Je nach Spezialisierung des Betriebes variieren die Einsatzbereiche:
Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik …

  • … installieren elektrische Anlagen in Gebäuden
  • … übernehmen die Installation und Einrichtung von Antennenanlagen und Breitbandkommunikationsanlagen    
  • … richten Türkommunikations- und Telefonanlagen ein und binden sie an das Fernmeldenetz an
     

Weitere Tätigkeitsfelder sind der Blitzschutz, die Einbruchmeldetechnik, die Brandmeldetechnik, EIB/KNX, die Auslieferung und Inbetriebnahme von Geräten (z. B. Waschmaschinen) und das Einrichten von IT-Netzwerken und Ersatzstromversorgungsanlagen.

Bildquelle: www.pixabay.com