Industriemechaniker/in

Industriemechaniker2

Die Aufgabe eines Industriemechanikers/einer Industriemechanikerin ist es, Bauteile, meist aus Metall, zu fertigen und diese zu kompletten Geräten bzw. Maschinen zusammen zu bauen. Dabei arbeiten Industriemechaniker/innen in fast allen Industriezweigen.

Zu den Aufgaben der Industriemechaniker/innen gehören im Einzelnen:

  • Herstellen von Bauteilen aus Metall oder Kunststoffen an entsprechenden Werkzeugmaschinen
  • Fertigung von Bauteilen an Bohr-, Dreh- und Fräsmaschinen
  • Überwachung von Fertigungsprozessen an CNC-Maschinen
  • Erstellung von CNC-Programmen für die Fertigung von Bauteilen an CNC-Werkzeugmaschinen
  • Zusammenfügen von Bauteilen zu Baugruppen, mit Hilfe von Schraubverbindungen oder Schweißverbindungen
  • Reparieren und warten von Maschinen bzw. Fertigungsstraßen
  • Umrüsten von Anlagen auf neue Fertigungsprozesse
  • Aufbau von Steuerungen z. B. elektropneumatische Steuerungen bei Fertigungsstraßen

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.

Der Berufsschulunterricht findet im Einzeltagesunterricht statt, sodass die Auszubildenden für ein oder zwei Tage bei uns an der Schule sind. Die verbleibenden Tage der Woche arbeiten sie im Betrieb.

Bildquelle: www.pixabay.com