Kosmetiker/in

Kosmetiker2

Aufgaben und Tätigkeiten kompakt

Kosmetiker/Innen schenken Menschen eine Auszeit und verschönern ihre Kunden von Kopf bis Fuß.
Sie kümmern sich um das ganzheitliche Wohlbefinden des Kunden und verwöhnen ihn mit Düften, Klängen, Ölen und sorgen so für eine kurze Momentaufnahme der Entspannung in dieser hektischen Zeit.

Handwerklich betrachtet kümmern sie sich um die Gesichtshaut, Maniküre und Pediküre, führen Spezialbehandlungen, wie Epilation, Depilation oder Permanent Make-up durch und agieren im Bereich der pflegenden und dekorativen Kosmetik. Auch die Problemhaut beziehungsweise Hautveränderungen können kosmetisch behandelt werden.

Der Aspekt der ganzheitlichen Kosmetik ist ein weiterer großer Bestandteil dieses Berufes. Kosmetiker/Innen kennen sich in der Ernährungslehre aus, um dem Kunden etwaige Zusammenhänge zwischen Ernährung und Hautprobleme oder auch Vitalstoffe und die Auswirkungen auf Haare, Haut und Nägel darstellen zu können.
Nicht zu vernachlässigen ist der immer wichtiger werdende Themenbereich der Wellness, Klangschalen-, Lomi-Lomi-, russische Honig- oder Schokoladenmassagen.

Entsprechend dieser Vielschichtigkeit sind Kosmetiker/Innen vielseitig einsetzbar. Sie können sich mit dem eigenem Institut selbstständig machen oder sich anstellen lassen: In den Wellness-Tempels oder Day-Spas der Großstädte , im Kosmetikbereich von Hotelanlagen, in Freizeitbädern oder in Hautarztpraxen. Viele zieht es zu Film und Fernsehen, auf die Bühnen von Musicals oder dem Theater. Eine weitere Alternative ist es, als Fachberater für die Kosmetikindustrie zu arbeiten oder in Drogeriemärkten Kunden mit fundierter Fachkompetenz zu beraten.

Tätigkeiten im Einzelnen

  • Terminieren, Beraten und Betreuen der Kunden bei der Anwendung, beim Verkauf kosmetischer Waren, Artikeln und Dienstleistungen unter Berücksichtigung des betrieblichen Angebotes und der Kundentypologie
  • Beurteilen, Reinigen, Pflegen und Schützen von Haut mittels unterstützender berufsüblicher Apparate und Instrumente
  • Planen und Gestalten von dekorativen kosmetischen Maßnahmen am Gesicht und ganzen Körper unter Berücksichtigung des Kundentyps und aktueller Trends: Tages-, Abend-, Foto-, oder Braut-Make-up mittels visagistischer Techniken
  • Ernährungsberatung im Zusammenhang mit kosmetischen Anwendungen, bzw. Hautveränderungen und Unterbreiten von individuellen Vorschlägen zur Gesundheitsförderung
  • Kenntnisse der allgemeinen sowie chemischen Grundlagen der Kosmetik
  • Aufklärung über Therapie von Problemhaut inklusive Farblichttherapie
  • Durchführen von permanenten kosmetischen Anwendungen, wie der permanenten und semipermanenten Haarentfernung sowie der Applikation von Permanent Make-up
  • Augenbrauen- und Wimpernpflege umfasst das Formen, Färben, Verlängern, Verdichten und das Umformen mittels Wimpernwelle
  • Planen, Beraten und Durchführen von hydrotherapeutischen Anwendungen zur kosmetischen Behandlung
  • Maßnahmen der Pediküre im kosmetischen Anwendungsbereich, wie dem Modellieren, Formen, Pflegen und Gestalten von gesunden und erkrankten Fußnägeln, Behandeln von Fußanomalien und Beratung von Fußproblemen
  • Das Planen und Durchführen der Maniküre, sowie Spezialbehandlungen brüchiger oder erkrankter Nägel, Nagelmodellage, Nageldesign, 
  • Handbehandlungen wie Massagen oder Paraffinbäder oder Handpackungen
  • Planen und Anwenden von kosmetischen Teil und Ganzkörper-Massagen, einschließlich der manuellen Lymphdrainage im kosmetischen Bereich
  • Alle Anwendungen geschehen unter besonderer Berücksichtigung von Hygiene und Gesundheitsschutz
  • Terminierung, Abrechnung, Buchhaltung, Organisation von Marketing-Maßnahmen sowie Durchführen von Dienstleistungs- und Preiskalkulationen

Bildquelle: www.pixabay.com