Abschlussfahrt nach Porto

2

Nach drei arbeitsintensiven Jahren stellt sich wie immer die Frage, wohin eine gemeinsame Abschlussfahrt gehen könnte: Schwarzwald? Königssee? Nordsee? Die diesjährige WS10 belohnte sich mit einer Flugreise nach Porto vom 03.-07. Juli 2018. Ein Ziel, das bestimmt nicht innerhalb des sonst üblichen Radius liegt, für diese Klasse aber nach Abwägen von Kosten und den damit verbundenen Hoffnungen nicht mehr wegzudiskutieren war.In Porto angekommen konnte im zentral gelegenen Hostel alle lebensnotwendigen Dinge bewältigt werden. Schnell stellte sich heraus, dass sich Portugals schönster McDonalds sich in 20 m Entfernung befand, in der Hostelbar wurde die Fussball-WM gezeigt und die Küche des Hostels konnte intensiv genutzt werden, um Pfannkuchen zum Frühstück und Nudeln zum Abendessen zuzubereiten – was will man also mehr! Aufgrund unterschiedlicher Begabungen brachten sich die männlichen Reisenden vornehmlich beim Geschirrspülen ein, die Kochkünste der Mädchen waren da schon vertrauenserweckender.Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Metropole am Duoro Fluss mit der Tram, dem Bus und auch (natürlich viel zu oft) zu Fuß erkundet werden. Müdigkeit und Sonnenbrand trübten die Stimmung bei Bootsfahrt, Surfkurs und Stadtbummeln nicht. Ein tolles Programm, ein super Zusammenhalt, eine einmalige Woche. Porto ist eine Reise wert. Reunião no Porto!

Porto1

geschrieben am 03.07.2018